La Geria


Weinberge geschützter Weinanbau Palme und Vulkan ein liebevoll gepflegtes Feld
das Weinanbaugebiet La Geria trockener Weinstock Blick auf die durch Lavamauern geschützten Weinstöcke Blick auf die durch Lavamauern geschützten Weinstöcke
Blick auf die durch Lavamauern geschützten Weinstöcke Blühendes Moos Feldanbau auf der Lava Blick auf die durch Lavamauern geschützten Weinstöcke
Mit einem Klick auf's Bild kann man dieses auch vergrößern...
La Geria ist das größte Weinanbaugebiet Lanzarotes. Hier findet man in tiefen Trichtern aus schwarzer Vulkanasche Weinstöcke, die im Sommer saftiggrün sein sollen. Jetzt im Januar wirkten sie allerdings eher leblos und vertrocknet.

Da es auf Lanzarote nur sehr selten regnet, greifen die Bauern hier zu einem Trick: sie graben bis zu 2 m tiefe Trichter in die schwarze Lavaasche, pflanzen dort die Weinstöcke hinein und türmen drumherum Lavastein-Mauern auf. Die poröse Lavaasche speichert den Nachttau und gibt die Feuchtigkeit an den Humus darunter ab. Zusätzlich schützen die Mauern die Pflanzen vor dem Austrocknen durch den ständig wehenden Wind.

Durch diese Art des Weinanbaus ist eine faszinierende Landschaft entstanden, die in den 60er Jahren vom Museum of Modern Art in New York zum Gesamtkunstwerk erklärt wurde.
Diese Website ist optimiert für Microsoft Internet Explorer 6.0.x sowie für Mozilla Firefox 1.0.7.
Ich empfehle eine Bildschirmauflösung von 1024 x 786 Pixel.